Frauen

"Ich trage Liebe, Mitgefühl und Weisheit in mir"

Catherine ist Witwe, alleinerziehend und HIV positiv. Im Tara Ropka Center hat sie gelernt, trotzdem wieder ein glückliches Leben zu führen.

Catherine Pweruka – eine erstaunliche Frau

“Ich bin Catherine Pweruka und 51 Jahre alt. Ich wuchs auf dem Land auf bis ich heiratete und mit meinem Mann in einen Vorort der Hauptstadt Simbabwes, Harare, zog. Wir haben eine Tochter Mazvita (29), was “Glück” bedeutet und einen Sohn Tendai, (20), was “wir sind dankbar” bedeutet. Als Tendai drei Jahre alt war starb mein Mann und ich erfuhr, dass ich auch HIV positive war. Mein Leben zerbrach in viele Stücke, mein Schmerz war groß!

Ich versuchte alles, um unsere Miete von 13 Euro pro Monat und unser Essen zu bezahlen und begann, Zigaretten und geröstete Nüsse in Bars und Nachtclubs zu verkaufen, was eine sehr gefährliche Arbeit für eine Frau ist. Ich konnte rund 1 US Dollar pro Nacht verdienen und arbeitete auch tagsüber hart, damit ich meinen Kindern eine gute Bildung und ein besseres Leben ermöglichen konnte.

Schon in der Grundschule bemerkten die Lehrer, wie begabt und clever Tendai war, seine Noten waren sehr gut. Ich tat alles, um ihm den Primary Abschluss zu ermöglichen.”

Tendai selbst erzählt heute: “Meine Mutter kämpfte so hart, um uns mit etwas Essen zu versorgen, manchmal hatten wir etwas und manchmal nicht. Oft gingen wir ohne zu essen in die Schule, sowohl während der Grundschule als auch während der weiterführenden Schule!”

Tara Ropka macht stark

„2014 erfuhr ich von der Tara Ropka Therapy Gruppe und versuchte es einfach. Tara Ropka ist ein Therapie Programm, das einem hilft, sich selbst und andere besser zu verstehen und auch Unterstützung anbietet, um ein glücklicheres Leben führen zu können. Die meisten Frauen die daran teilnehmen, sind extrem arm, viele leben mit HIV und haben Kinder mit und ohne Einschränkungen. Ich habe gelernt, dass obwohl ich arm bin und Schlimmes erlebt habe, trage ich Liebe, Mitgefühl und Weisheit in mir. Ich habe meine Einstellung und mein Leben geändert und bin jetzt frei von Stress und Angst. Tara Ropka gibt mir Sicherheit und Selbstvertrauen. Wenn ich oder meine Kinder krank sind, werden wir versorgt.

Als die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tara Ropka Gruppe Tendai mit seiner außergewöhnlichen Begabung kennenlernten, zahlten sie ihm das Schulgeld für die weiterführende Schule, was ich mir nie hätte leisten können. Im Juni 2020 machte Tendai sein Examen, um auf die Universität gehen zu können und seine Resultate waren sehr gut, wirklich selten für einen Jungen mit seinem sozialen Hintergrund.“

Hilfe, auch und gerade in Zeiten der Pandemie

„Mit dem Corona Lockdown 2020 wurde die Situation für viele Leute sehr schlimm, die Menschen konnten von ihren Einnahmen nicht mehr leben und der Hunger war eine größere Gefahr für uns als der Virus. Ich hatte keinerlei Einnahmen mehr, denn die Bars wurden geschlossen, wir hatten nichts mehr zu essen.

Aber die Aktion Canchanabury, die schon unsere Therapie Gruppe unterstützt, hat uns nicht vergessen! Im Mai 2020 wurden die ersten Pakete mit Reis, Mais, Bohnen und Mehl verteilt! Das reichte für eine Familie für einen Monat, es war wie im Himmel! Wir hatten noch nie so viele Nahrungsmittel auf einmal.

Ich habe eine Nachricht für die, die es ermöglicht haben diese Pakete zu uns zu schicken: Wir sagen alle zusammen: Gott schütze euch und vielen tausend Dank für eure Weisheit und euer Mitgefühl und eure Liebe!

Unsere Hoffnung für die Zukunft: Tendai träumt davon zur Universität zu gehen und damit gutes Geld zu verdienen, wenn er einen Sponsor findet, und ich werde weiter hart arbeiten, so dass ich in einem ordentlichen Haus leben kann und anderen Witwen und Waisen helfen kann, für ein besseres Leben zu kämpfen.“

Verwandte Projekte

Frauen

Dr. Mukwege Center Burkina Faso

Ganzheitliche Behandlung für Frauen mit HIV und Betroffene von sexueller Gewalt.

Frauen

Hosea House of Hope Kenia

Bildungsmaßnahmen für junge Frauen in schwierigen Situationen.

Frauen

Tara Ropka Therapy Center

Hilfe für HIV positive Frauen und Mütter von Kindern mit Behinderung.