... heute für morgen

Die Hans-Reinhardt-Stiftung

 

"Wenn wir nur schöne Worte machen, genügt das nicht. Wir müssen handeln, denn Aussätzige heilt man nur mit Taten."
                                                                               Hans Reinhardt

Im Oktober 2000 wenige Wochen vor ihrem 40. Geburtstag hat die Aktion Canchanabury eine Stiftung gegründet. In Erinnerung an den Gründer der Aktion wurde sie nach Hans Reinhardt benannt. Die Hans-Reinhardt-Stiftung wurde zunächst mit einem Grundstockvermögen von DM 250.000 ausgestattet. Mit der Stiftung sollen die Ideen und die Person Hans Reinhardts als Vorbild für kommende Generationen erhalten bleiben. Die Stiftung stellt so seine Anliegen auf ein solides Fundament und macht die Aktion Canchanabury dauerhaft unabhängiger vom schwankenden Spendenaufkommen und wechselnden Zeitgeist.

Die Hans-Reinhardt-Stiftung fördert besonders solche Projekte der Aktion Canchanabury, die neue Wege beschreiten. Neue Wege, um den Ärmsten der Armen in den Ländern der Dritten Welt Zugang zur gesundheitlichen Grundversorgung zu ermöglichen. Darüber hinaus hilft sie gezielt den Menschen und steht ihnen bei, die von Seuchen und Epidemien betroffen sind. Ferner verleiht die Stiftung einen Förderpreis an Personen und Organisationen, die sich besonders für die Verwirklichung dieser Anliegen einsetzen.

Zustifter gesucht

Wenn Sie mehr über die Hans-Reinhardt-Stiftung, die verschiedenen Möglichkeiten des Stiftens und die steuerlichen Vergünstigungen erfahren möchten, fordern Sie unverbindlich unsere Broschüre "heute für morgen" an.

Ihre Fragen zur Hans-Reinhardt-Stiftung beantwortet Ihnen gerne Herr Reinhard Micheel in unserer Geschäftsstelle, fon 0234/9 35 78 46, micheel@hans-reinhardt-stiftung.de

...warum stiften?

Vermögen anlegen und dauerhaft erhalten!
Es gibt viele Gründe, sich bei der Hans-Reinhardt-Stiftung als Stifterin oder Stifter zu engagieren. Das herausragende Motiv ist, Vermögen anzulegen, es zu erhalten und die Erträge für die Realisierung der Stiftungszwecke einzusetzen. Und das dauerhaft.

Über die eigene Zeit hinaus
Jahr für Jahr "arbeitet" das gestiftete Vermögen dafür, dass immer mehr Menschen die Chance auf mehr Gesundheit und eine bessere Zukunft erhalten. Mit stifterischem Engagement nehmen Sie Einfluss auf die Zukunft vieler Menschen - weit über die eigene Zeit hinaus.

Zustiftung und Stiftungsfonds
Es gibt verschiedene Möglichkeiten dies zu tun. Sie können mit einer Zustiftung das Kapital der Hans-Reinhardt-Stiftung erhöhen. Möglich ist auch eine finanzielle Zuwendung als Stiftungsfonds. Mit Ihrem Namen verbunden, kann der Fond ein spezielles Anliegen wie zum Beispiel die Rehabilitation von Leprakranken, die Aids-Prävention oder die Integration der traditionellen Medizin sicherstellen.

Eine eigene Stiftung gründen
Mit einer entsprechenden Vermögensausstattung können Sie auch eine eigene Stiftung gründen. Deren treuhänderische Verwaltung übertragen Sie auf die Hans-Reinhardt-Stiftung. Die Gründung einer solchen, rechtlich betrachtet, unselbstständigen Stiftung ist für Sie erheblich einfacher. Eine strikte Trennung Ihres Stiftungskapitals und seiner Erträge von den Geldern der Hans-Reinhardt-Stiftung ist selbstverständlich gewährleistet.

Ausführliche Informationen zur Hans-Reinhardt-Stiftung und rund ums Stiften finden Sie in unserer Broschüre "heute für morgen". Diese schicken wir Ihnen gerne unverbindlich zu! Für weitere Fragen steht Ihnen Herr Reinhard Micheel in unserer Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.

Der Stiftungsvorstand

Eine Stiftung hat keine Mitglieder, Gesellschafter oder Eigentümer, sie "besitzt" sich selbst. Dies unterscheidet sie von anderen Rechtsformen wie dem Verein (e.V.), der Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) oder der Aktiengesellschaft (AG). Dennoch benötigt sie mindestens ein Organ, das für sie handelt und die Verwirklichung der Satzungszwecke verfolgt. Bei der Hans Reinhardt-Stiftung ist dies der Vorstand. Dieser besteht aus

drei "geborenen" Mitgliedern des Vorstandes der Aktion Canchanabury:
Hans-Martin Reinhardt, Betriebswirt, Vorsitzender der Hans-Reinhardt-Stiftung
Marco Malcherek-Schwiderowski, Sozialarbeiter, Vorsitzender der Aktion Canchanabury
Hartmut Rechlin, Rechtsanwalt

zwei von der Mitgliederversammlung der Aktion berufenen Mitgliedern:
Dr. Ottilie Scholz, ehem. Oberbürgermeisterin der Stadt Bochum
Prof. Dr. Wolfgang Maaser, ev. Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe in Bochum

Stiftungsgeschäftsführer: Reinhard Micheel, Geschäftsführer der Aktion Canchanabury

Stiftungssatzung

Hier finden Sie die Satzung der Hans-Reinhardt-Stiftung:  stiftungssatzung.pdf

Hans-Reinhardt-Stiftung - Mettestr. 27 - 44803 Bochum
Fon 0234 / 9 35 78 46 - fax 0234 / 9 35 78 47 - info@hans-reinhardt-stiftung.de 
Sparkasse Bochum - Konto 423 402 40  -  BLZ 430 500 01 
IBAN: DE25430500010042340240  -  BIC: WELADED1BOC