Einmal im Jahr - die Mitgliederversammlung!

Dass die Aktion Canchanabury ein lebendiger Verein ist, der sich stetig weiterentwickelt, hat er auf seiner alljährlich stattfindenden Mitgliederversammlung am Dienstag den 17. April wieder eindrücklich unter Beweis gestellt. Nach sechjähriger Tätigkeit als ehrenamtliches Vorstandsmitglied haben wir Hans Voß verabschiedet. Hans wird in seinen beruflichen Aufgaben verstärkt eingebunden und kann daher aus Zeitgründen sein Amt nicht mehr zur eigenen Zufriedenheit ausführen. Als stimmberechtigtes Mitglied und als Freund und Förderer bleibt er der Aktion aber natürlich erhalten. Vielen Dank Hans für deine Arbeit.

Neues Vorstandsmitglied

Der dadurch frei gewordene Platz im sechsköpfigen Vorstand der Aktion wurde durch Max Tophof besetzt. Ohne Gegenkandidaten wurde der 29-jährige Arzt aus Bochum einstimmig von den anwesenden Mitglieder gewählt. Max drückt nicht nur den Altersschnitt des Vorstandes ganz schön nach unten, sondern er verstärkt als Mediziner mit seinem Sachverstand auch massiv eines der Kernthemen der Aktion. Da Max bereits seit einigen Jahren stimmberechtigtes Mitglied des Aktion Canchanabury e.V. ist, müssen wir ihn nicht mehr willkommen heißen, sondern ihm einfach nur alles Gute für seinen Einsatz im Vorstand wünschen. Genauso wie Charlotte Hesse und Jutta Schuhmann, die beide in ihrem Vorstandsamt für eine weitere vierjährige Amtszeit bestätigt wurden.

Die jungen Wilden!

Willkommen heißen dürfen wir aber drei weitere junge Menschen, die ihr Interesse an der Arbeit der Aktion in eine stimmberechtigte Mitgliedschaft gewandelt haben. Seit Dienstag unterstützen Stephanie Klüter, Lisa Giesselbach und Christian Müller den Verein. Rockt das Haus!!!

Um diese großartige Mischung aus allen Altersklassen kann die Aktion wirklich beneidet werden.
Tu was Gutes, für dich und für andere.

Zurück