Einladung zu einem Reisebericht aus dem Sudan und dem Süd-Sudan,
Mittwoch, 06. Juni 2018 um 19.30 Uhr
in die Geschäftsstelle der Aktion Canchanabury, Mettestr. 27, 44803 Bochum

 

Der Bochumer Mediziner Dr. Alfred Klassen, Vereinsmitglied des Aktion Canchanabury e.V. war im Dezember 2017 für drei Wochen in Turalei, im Süd-Sudan um dort auf Einladung des emeritierten Bischofs Macram Max Gassis ein Hospital zu besuchen und aus beruflicher Perspektive eine Einschätzung zu geben.


Der Geschäftsführer der Aktion Canchanabury Gerd Stegemann war im April zu einem Projektbesuch des „Mother of Mercy“ Hospital in den Nuba-Bergen im Sudan, welches nur über die Einreise über den Süd-Sudan zu erreichen ist. Die Aktion unterstützt das Hospital bereits seit 8 Jahren mit medizinischen Hilfsgutlieferungen.


Der Süd-Sudan ist der jüngste Staat der Erde und kurz davor ein gescheiterter Staat zu werden.


Dr. Alfred Klassen und Gerd Stegemann wollen Ihnen einen Eindruck geben von Reisen in ein unsicheres Gebiet des afrikanischen Kontinents, dessen Konflikte und Probleme in unseren Breitengeraden von geringem Interesse sind und es nur in die Berichterstattung schaffen wenn es zur Katastrophe kommt. Doch auch dort leben Menschen mit Bedürfnissen, Sorgen und Problemen die es verdient haben, dass man zumindest über sie spricht.
Das wollen wir tun an diesem Abend und freuen uns wenn Sie kommen.

Zurück